Katze hat eine dicke Backe

Wenn die eigene Katze plötzlich eine dicke Backe bekommt, macht man sich als Halter oder Halterin natürlich Sorgen. In diesem Artikel erfahren Sie, was die möglichen Ursachen einer dicken Wange sind.

Abszess / Offene Wunde

Wenn bspw. ein Zahn locker geworden ist, entsteht ein idealer Platz für Bakterien, um sich dort einzunisten. Gelangt Schmutz in die offene Wunde, geht das i.d.R. mit Eitern einher, es entsteht ein Abszess. Ein Abszess ist zugleich der häufigste Grund für eine dicke Backe. Aber auch ein abgestorbener Zahnnerv kann jede Menge Probleme mit sich bringen.

Katzenzahn

Ohne Ihnen Sorgen machen zu wollen, kann es passieren, dass es durch die Bakterien zu einer Blutvergiftung kommt, wenn diese ins Blut Ihrer Katze gelangen. Gehen Sie also umgehend zu einem Tierarzt um die Sache abklären zu lassen. Der Tierarzt wird, falls es sich um eine Wunde handelt, diese ordnungsgemäß reinigen.

Wichtig: Selbst wenn die Katze weiterhin wie gewohnt frisst, heißt es nicht, dass sie dabei keine Schmerzen verspürt. Katzen zeigen ihren Schmerz nämlich häufig nicht.

Noch ein möglicher Grund für eine Entzündung ist Zahnstein. In diesem Fall wird der Tierarzt Ihrer Katze vermutlich zunächst Tabletten verschreiben und falls die Entzündung nicht verschwindet, den betroffenen Zahn ziehen.

Achten Sie generell auf die Maulhygiene Ihrer Katze, um solchen Fällen vorzubeugen. Lassen Sie das Maul Ihrer Katze regelmäßig vom Tierarzt kontrollieren. Das erspart Ihrer Katze jede Menge Schmerzen.

Rauferei

Es ist gut möglich, dass Ihre Katze eine Auseinandersetzung mit einem anderen Tier hatte (Revierkampf). Je nachdem wie die Katze getroffen wurde, kann das schonmal ein dickes Bäckchen geben.

Katzen Rauferei

Doch nicht nur Krallen kommen als mögliche Ursache in Frage, auch Bissverletzungen können zu einer dicken Backe führen.

Während man einige Bissverletzungen recht schnell von außen erkennt, sind andere wiederum für uns Menschen recht schlecht sichtbar. Denn besonders spitze Eckzähne hinterlassen beim Biss meist zwar nur kleine, dafür aber umso tiefere Bisswunden. Durch den Biss werden Bakterien eingelagert und die Wunde entzündet sich recht schnell.

Gelangen die Bakterien ins Blut, kann es auch dadurch zu einer Blutvergiftung kommen. Auch eine Entzündung des Knochens ist im Bereich des möglichen, man spricht in diesem Fall von der sogenannten Osteomyelitis.

Tumor

Sie sollten zwar nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen, doch auch ein Tumor (z.B. Knochentumor) kann für die dicke Backe verantwortlich sein. Deshalb ist eine Untersuchung beim Tierarzt immer zu empfehlen.

Insektenstich

Es kann sein, dass Ihre Katze entweder von einem Insekt gestochen wurde oder eines gefressen hat. So oder so ist es möglich, dass dadurch ihre Wange anschwillt. Besonders wenn eine Katze bspw. allergisch auf Mückenstiche reagiert, ist dieser Effekt umso verstärkt.

Gehen Sie immer auf Nummer sicher und besuchen Sie einen Tierarzt.

Wir wünschen Ihrer Katze schnelle Genesung!