Katze frisst kein Nassfutter

Wie wir wissen sind unsere Katzen recht wählerisch beim Essen, da ist es kein Wunder, wenn die Katze bspw. kein Nassfutter mehr frisst. Hier erfahren Sie die Gründe und mögliche Lösungen für dieses Problem.

Katze

Gründe, warum Ihre Katze kein Nassfutter ist

Wenn Ihre Katze eine Zeit lang Nassfutter gefressen hat, dies aber jetzt nicht mehr macht, sollten Sie prüfen, ob sich in letzter Zeit etwas geändert hat:

  • Haben Sie den Futterplatz der Katze verschoben?
  • Kriegt Sie nun anderes Nassfutter als vorher?
  • Benutzen Sie neuerdings ein anderes Putzmittel, dass Ihre Katze nicht leiden kann?

Wenn diese Dinge nicht zutreffen, kann es auch sein, dass Ihre Katze von sich aus Veränderungen möchte. Vielleicht möchte Sie einen neuen Futternapf? Vielleicht möchte Sie Ihr Essen woanders fressen, weil Ihr der Platz nicht mehr zusagt? Einfache Veränderungen können schon zur Lösung des Problems beitragen.

Wie bekomme ich meine Katze dazu, Nassfutter zu fressen?

Wenn Sie möchten, dass Ihre Katze endlich Nassfutter frisst, können Sie folgende Dinge probieren:

  1. Anderes Futter ausprobieren (z.B. Nassfutter mit höherem Fleisch- Anteil (➥ Amazon*))
  2. Das Futter auf Zimmertemperatur erwärmen
  3. Ein wenig von den Leckerlis zum Nassfutter dazumischen
  4. Das Nassfutter mit Thunfischsaft (➥ Amazon*) übergießen

Wenn Ihre Katze vorher nur Trockenfutter gefressen hat, wäre es eine Möglichkeit, dem Trockenfutter Wasser beizumischen, damit sich der Stubentiger daran gewöhnt. Dann mischen Sie nach und nach ein bisschen Nassfutter zum Trockenfutter und versuchen die Nahrung so Schritt-für-Schritt auf Nassfutter umzustellen.

Bedenken Sie außerdem, dass das Fressverhalten Ihrer Katze generell mit Ihrer Erziehung zu tun haben kann. Wenn Sie Ihrem Stubentiger immer wieder Dinge durchgehen lassen, wird er sich das merken und versuchen, immer wieder seinen Willen durchzusetzen. Das führt dann irgendwann vielleicht zu der Situation, dass die Katze Ihnen immer wieder das Essen nach Lust und Laune verweigert und weiss, dass Sie dann anderes Futter besorgen.

Probieren Sie die hier genannten Methoden ruhig mal aus, aber bestellen Sie jetzt nicht jeden Tag neues Futter, weil es Ihrer Katze nicht schmeckt. Lassen Sie sich nicht auf der Nase herumtanzen, aber schauen Sie auch, dass Sie Ihre Katze nicht hungern lassen! Besprechen Sie sich mit Ihrem Tierarzt, wenn Sie sich unsicher sind.

Die Futterumstellung braucht Ihre Zeit und Sie sollten starke Nerven und Geduld mitbringen.

Kann es sein, dass Ihre Katze krank ist, wenn sie kein Nassfutter mehr frisst?

Wenn Ihre Katze an Appetitlosigkeit leidet und generell recht schlapp wirkt, weisst das auf gesundheitliche Probleme hin. Auch Erbrechen und/oder Durchfall können Anzeichen einer Krankheit sein. Es kann also durchaus sein, dass ihre Katze kein Nassfutter mehr frisst, weil sie krank ist. Aber auch Zahnprobleme oder ein hoher Stresspegel können dazu führen, dass Ihre Katze sich weigert, zu fressen.

Frisst Ihre Katze nur kein Nassfutter mehr oder verweigert sie generell die Nahrungsaufnahme? Wenn sie nur Nassfutter verweigert, ist es sehr wahrscheinlich, dass es nur am Nassfutter liegt. Suchen Sie dennoch bitte einen Tierarzt auf, um die Ursache zu klären.